person halt Bücherstapel

Zwei neue Titel und Veranstaltungsupdates

Frau mit Büchern im FreienVor lauter Stubenhocken sitze ich fast nur am PC. Hier und da überkommt mich die Lähmung des Shutdowns, gefolgt von unbändigen Wunsch zu schreien und mir gleichzeitig ein Loch zu graben. Ich tue weder das eine noch das andere und finde mich bald wieder – immer noch frustriert – am Schreibtisch wieder.

Das viele Sitzen und Nachdenken hat zumindest den Vorteil, dass ich zwei weitere deutsche Titel herausbringe.

Auf dem Foto bin ich übrigens auf einer historischen Wanderung durch die Nachbarschaft meiner Eltern – deren Geschichte ist ja im biografischen Roman Vaterland, wo bist Du? festgehalten. Das war einer der ersten schönen Tage dieses Jahr und ich musste mal dringend nach draußen.

Bis uns nichts mehr bleibt – amerikanischer Bürgerkriegsroman 

buch cover amerikanischer bürgerkrieg

»Oppenlanders üppige, ungeschminkte Beschreibungen sind eine Freude zu lesen. Ihre berührende Geschichte … wird Sie … bis zu den letzten Seiten in Atem halten.« Historical Novel Society

Die Geschichte handelt von zwei ungleichen Freunden, Adam, einem Bauernjungen und seinem Freund Tip, einem Sklaven auf der in der Nähe liegenden Billings-Plantage. Als es so aussieht, als hätte Adam bei einem Streit Nathan, den Sohn der Billings, getötet, gerät er in Panik und tritt unter falschem Namen der Unionsarmee bei. Tip wird ohne Adams Wissen an einen brutalen Bauern verkauft. Die Geschichte folgt beiden Freunden auf eine horrende Reise durch den vom Krieg zerrissenen Mittleren Westen.

Jetzt vorbestellen

Erfolgreich(e) historische Romane schreiben: Wie man Leser in die Vergangenheit entführt

Über die Jahre habe ich einige Erfahrungen gesammelt, wie man historische Romane schreibt. Dazu gibt es ab Mai ein Sachbuch, das angehenden Autoren historischer Werke weiterhelfen kann. Ein Cover ist in Arbeit und wird bald nachgeliefert. Dann könnt Ihr auch das Buch vorbestellen.

Neue Veranstaltungen

Leider fallen durch die Pandemie weitere Frühjahrsveranstaltungen aus. Dafür gibt es im Herbst weitere Schreibwerkstätten bei der VHS, darunter auch einen neuen Workshop über das Kreieren von dreidimensionalen Figuren. Schaut Euch einfach mal die Veranstaltungsseite an!